Nazi-Aufkleber weggeputzt

Nazi-Aufkleber weggeputzt

Das Bündnis “Kreis Göppingen nazifrei” hatte am Samstag zum Frühjahrsputz aufgerufen. Der öffentliche Raum wurde von Nazi-Aufklebern gereinigt.

Gut vier Wochen ist das Bündnis “Kreis Göppingen nazifrei” alt – und kann schon erste Erfolge verbuchen. Am Samstag hatte es in Göppingen, Eislingen und Geislingen zu einem Frühjahrsputz der besonderen Art aufgerufen. Die “Landkreisputzete gegen rechtsextremen Aufkleber-Müll” war für Alexander Maier, den Initiator des Bündnisses, ein großer Erfolg. “Wir wollen einen Landkreis, der offen und bunt ist, wir wollen Farbe bekennen”, bekräftigte er in der Göppinger Fußgängerzone. Deshalb bekam auch jeder, der einen Aufkleber von Laternenmasten oder von öffentlichen Gebäuden entfernte oder sich am Infostand am Rathaus über das Bündnis und seine Arbeit informierte, auch ein buntes Osterei geschenkt. “Fast alle 800 Eier”, so der Sprecher der Initiative gegen die rechtsradikalen Umtriebe im Landkreis, wurden verteilt. “Die Göppinger sind einzeln oder in kleinen Gruppen, etwa von den Jusos, von Amnesty International oder von Migrantenvereinen unterwegs”, informierte er weiter.

Als freilich zwei Jugendliche nach einer erfolgreichen Putzaktion an den Stand kommen, warnt er sie, für das obligatorische Pressefoto zu posieren. “Es kann gefährlich für euch werden”, stellt er nachdrücklich fest. “Wir haben es schließlich nicht mit Lausbuben, sondern mit Verbrechern zu tun”, ergänzt Thomas Edtmaier. Nachdenklich gehen die Jugendlichen aus dem Bild. Tatsächlich sei es wieder gesellschaftsfähig geworden, seine nationalsozialistische Gesinnung zu bekennen. “Sie ist zum Teil stark in der Mitte der Gesellschaft verankert”, weiß Maier. Und so verwundere es auch nicht, dass die Autonomen Nationalen in letzter Zeit verstärkt in Göppingen aufgetreten seien. Das hat Alexander Maier aktiv werden lassen und das Bündnis gegen Rechts, das sehr engagiert und aktiv sei und über das er schon seit einem Jahr nachdenke, ins Leben gerufen.

Mit der Initiative “Kreis Göppingen nazifrei” hat Maier offensichtlich den richtigen Nerv getroffen – ebenso, wie mit der Putzaktion. Denn die Nazis haben reagiert. “Wir haben Aufkleber erhalten mit der Aufschrift Bündnis nazifrei verpisst Euch. Das entspricht nicht deren Stil. Wir haben sie also demnach ein bisschen aus der Reserve gelockt.” Gelungen ist es dem Bündnis auch, die Göppinger weiter für das Thema zu informieren und sie gegen rechtsradikale Ideologien zu sensibilisieren. So wie eine ältere Dame. Sie will sich ausgiebig informieren. Sensibilisiert ist auch die Stadt. Der städtische Bauhof hatte in jüngster Vergangenheit bereits eine Aktion durchgeführt und teilweise Naziaufkleber im Vorfeld der Aktion “Kreis Göppingen nazifrei” entfernt.

Quelle: SWP