Newsletter Nr. 8

Newsletter Nr. 8

Achter Newsletter des Bündnisses KREIS GÖPPINGEN nazifrei e.V.

Anfang Juli 2013 stattete die Polizei Göppingen in Kooperation mit dem LKA Baden-Württemberg mehr als 30 im Landkreis Göppingen wohnenden Rechtsextremen im Rahmen des staatlichen Aussteigerprogramms “BIG Rex” Hausbesuche ab, um sie zum Ausstieg aus der rechten Szene zu bewegen. Laut Polizeiangaben bewegen sich “über die Hälfte der aufgesuchten Personen im Umfeld einer ortsansässigen rechtsextremen Gruppierung, die im Fokus polizeilicher Ermittlungen steht”.  Die genannte Zahl von vor Ort wohnenden Neonazis widerlegt aus unserer Sicht einmal mehr die vielfach geäußerte Einschätzung, Neonazis von außerhalb hätten Göppingen willkürlich als Ort für ihre Aktionen und Demonstrationen auserkoren und belegt, dass es nicht nur die Stadt, sondern der ganze Landkreis Göppingen mit einer aktiven Neonaziszene direkt vor der eigenen Haustür zu tun hat.

Dass sich die Autonomen Nationalisten nicht ganz unbeeindruckt von den laufenden Ermittlungen, unter anderem wegen des Verdachts der Bildung einer kriminellen Vereinigung, zeigen, macht sich seit den Hausdurchsuchungen im Mai 2013 durch eine schleichende Abnahme ihrer Präsenz im Internet und vor Ort bemerkbar. Verschwunden sind die Neonazis jedoch keinesfalls, wurde doch erst Anfang August 2013 unter dem Vorsitz des Göppinger “Autonomen Nationalisten” Daniel Reusch der baden-württembergischen Landesverband der Partei “DIE RECHTE” gegründet. Mit der Gründung des Landesverbandes dürfte für den Fall eines Verbots bereits ein Auffangbecken für die Mitglieder der AN Göppingen in Form einer legalen Parteistruktur zur Verfügung stehen, wie es schon in Nordrhein-Westfalen nach dem Verbot der Kameradschaften Aachender Land und Hamm sowie des Nationalen Widerstands Dortmund zu beobachten war.

Gegen die für den 12.10.2013 angemeldeten Neonazi-Demonstrationen, auf die von Neonaziseite aus weiterhin bundesweit mobilisiert wird, regt sich unterdessen in Göppingen und darüber hinaus immer breiter werdender zivilgesellschaftlicher Widerstand:

Gemeinsam mit dem Kreisjugendring Göppingen e.V., der Amnesty International Göppingen, dem SPD Kreisverband Göppingen, dem Bündnis 90/Die Grünen Kreisverband Göppingen, der IG Metall Göppingen-Geislingen und dem DGB Kreisverband Esslingen-Göppingen als Mitveranstaltern sowie den mittlerweile rund 70 unterstützenden Organisationen und Privatpersonen, will der KREIS GÖPPINGEN nazifrei e.V. mit der “Göppinger Straße der Demokratie” am 12.10.2013 ein Zeichen für Toleranz und Demokratie und gegen Neonazismus, Fremdenfeindlichkeit und Gewalt setzen. Nach der Auftaktkundgebung um 10.00 Uhr auf dem Marktplatz soll ab 12.00 Uhr mit einem bunten Bühnenprogramm, verschiedenen Ständen und Aktionenvom Marktplatz bis in die untere Marktstraße den Neonazidemonstrationen friedlicher und vielfältiger Protest entgegengehalten werden:
https://kreis-goeppingen-nazifrei.de/2013/08/23/goeppinger-strasse-der-demokratie/

Wer die Göppinger Straße der Demokratie als Organisation oder Privatperson ideell mit seinem Namen auf der Unterstützerliste (Deadline für die Plakate: 27.09.2013), einem eigenen Stand, einer Aktion oder einem Beitrag zum Bühnenprogramm unterstützen will, schreibt einfach an: kontakt@kreis-goeppingen-nazifrei.de

Alle weiteren Infos und eventuelle Änderungen sind zu finden auf:
www.kreis-goeppingen-nazifrei.de
www.facebook.com/KGN.frei

Zusätzlich will auch die Stadt Göppingen mit einer Veranstaltung am Vorabend der Demonstrationen ein Zeichen gegen Rechtsextremismus setzen und führt aktuell unter dem Motto “Wir zeigen Gesicht gegen Rechts” eine längerfristig angelegte Fotokampagne durch. Die aus den Fotos entstehenden Plakate sollen Anfang Oktober in der Göppinger Innenstadt aufgehängt werden. Der KREIS GÖPPINGEN nazifrei e.V. hat beim Fototermin auf dem letzten Bündnistreffen bereits Gesicht gezeigt. Für diejenigen, die sich noch nicht fotografieren lassen haben, gibt es die nächsten Beteiligungsmöglichkeiten dann am 25.09.2013 von 17.30 bis 18.00 Uhr im Rathausund am 28.09.2013 von 11.00 bis 14.00 Uhr bei der Messe “75 Jahre Landkreis Göppingen” in der Werfthalle im Stauferpark.

Unser nächstes Bündnistreffen wird am Montag, den 30.09.2013 um 19.30 Uhr im Dietrich-Bonhoeffer-Haus (Ulrichstraße 29) in Göppingen stattfinden.
Mitglieder der Autonomen Nationalisten (AN), der Partei DIE RECHTE, der NPD, der Jungen Nationaldemokraten (JN), freier Kameradschaften und sonstiger rechtsextremer Organisationen sowie Personen, die dem Umfeld dieser Organisationen zuzurechnen sind, sind von der Versammlung ausgeschlossen. Foto-, Tonband- und Videoaufnahmen ohne ausdrückliche Erlaubnis des Veranstalters sind untersagt.


P.S.: Der Newsletter kann bequem über die Homepage abonniert und/oder abbestellt werden – Weitersagen !!!

Copyright © 2013 KREIS GÖPPINGEN nazifrei, All rights reserved.

Hinterlassen Sie einen Kommentar