NPD-Anhänger müssen warten

NPD-Anhänger müssen warten

Ein Feuer in zwei Kabelschächten hat am Samstag die Weiterfahrt von Demonstranten mit dem Zug in Geislingen verzögert. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Der Schaden soll rund 15 000 Euro betragen.

Die Brände in den Schächten nahe der Gleise sollten vermutlich Anhänger der Nationaldemokratischen Partei Deutschlands (NPD) aufhalten. Rund 80 Mitglieder Partei und anderer rechtsorientierter Vereinigungen hatten am Vormittag in Geislingen demonstriert. Ihren öffentlichen Protest wollten sie anschließend in weiteren Städten fortsetzen.

Ihren Zeitplan konnten die Demonstranten nicht einhalten. Die Bahn stoppte die Züge, um keine Fahrgäste zu gefährden. Es dauerte in Geislingen rund eine Stunde bevor es weiterging. In Göppingen empfingen Mitglieder des Bündnisses “Kreis Göppingen Nazifrei” die Anhänger der NPD.

Quelle: SWP