Geschichten über Rassismus – Vortrag von Deborah Feldman

Lade Veranstaltungen

Diskussionsforum Einwanderungsland Deutschland
Meinungen, Impulse, Diskussionen

?
?
?
?
?
?
?
?
?
Deborah Feldman ist eine erfolgreiche Autorin, die in einer chassidischen Gemeinde in Williamsburg, New York aufwächst, einer ultraorthodoxen jüdischen Gruppe, in der strengste religiöse Regeln herrschen. Mit 23 flieht sie aus der Gemeinde. Heute lebt sie in Berlin. Ihre autobiografische Erzählung Unorthodox ist ein spektakulärer Bestseller.
In Ihrem Vortrag, der vielmehr einer narrativen Unterhaltung, einer Ansammlung an Erzählungen ähnelt, spricht Frau Feldman über Ausgrenzung und Rassismus und darüber, wie homogene Gemeinden entstehen und welche Bilder innerhalb dieser Welten generiert werden. Ihre Geschichten erzählen von Menschen und ihren Ausgrenzungserfahrungen. Welche Sprache finden diese Menschen, um über Rassismus zu sprechen? Welche Hindernisse begegnen ihnen dabei und wie überwinden sie diese?
Weitere Infos unter info@forum-der-kulturen.de und auf unserer Homepage www.forum-der-kulturen

Referentin:
Deborah Feldman, geb. 1986, in New York, studierte am Sarah Lawrence College Literatur. Heute lebt die Autorin mit ihrem Sohn in Berlin. Sie hält weltweit Vorträge, und beschäftigt sich mit verschiedenen Themen wie Antisemitismus, Hass oder Weltbilder.
Veranstalter*in:
?

?
?
?
?
Für: Alle Interessierten
?
Kooperationspartner*innen:

?
?
?
Stuttgarter Nachrichten
?