Bündnis „Kreis Göppingen Nazifrei“ soll ein eingetragener Verein werden

Bündnis „Kreis Göppingen Nazifrei“ soll ein eingetragener Verein werden

Alex Maier als Bündnissprecher einstimmig wiedergewähltmaier_gruenejugend

Viele Mitglieder waren zum jüngsten Bündnistreffen ins Haus der Jugend nach Göppingen gekommen, um darüber zu diskutieren, in welcher Form das Bündnis „Kreis Göppingen Nazifrei“ zukünftig rechtlich geführt werden soll. Dabei wurde vor allem die Gründung eines „eingetragenen Vereins“ debattiert. Nach ausgiebiger Diskussion verabschiedeten die Mitglieder eine vorläufige Satzung, in der als Zweck des Vereins die Aufklärung und Fortbildung über den Rechtsextremismus im Vordergrund steht. Über vielfältige Aktionsformen soll zudem eine Gegenöffentlichkeit geschaffen werden, die den Rechtsextremen für ihre Ideologien keinen Raum mehr im Kreis Göppingen bieten soll.

In den nächsten Monaten sollen die rechtlichen und finanziellen Voraussetzungen für die offizielle Gründung des Vereins geschaffen werden. Bis dahin führt weiterhin ein Lenkungskreis das Bündnis. Alex Maier wurde als Vorsitzender des Lenkungskreises und Sprecher des Bündnisses einstimmig bestätigt „Ich freue mich sehr, dass wir so produktiv weiterarbeiten und bereit sind Grundlagen für eine langfristige und erfolgreiche Arbeit des Bündnisses zu schaffen.“, sagt der alte und neue Bündnissprecher. Die bisherige Arbeit des Bündnisses bewertet Alex Maier nach seiner Wiederwahl positiv: „Wir haben es geschafft dieses wichtige Thema ganz nach oben auf die politische Agenda im Kreis zu heben und unser Bündnis zu etablieren, jetzt geht es darum uns Nachhaltig zu strukturieren.“, erklärt Maier.

In den nächsten Wochen will das Bündnis vor allem die Öffentlichkeit darüber aufklären, dass rechtsextreme Gruppen im Umfeld von Schulen CDs mit bedenklichen Inhalten verteilen und auch die Schulen dafür sensibilisieren. Die kostenlose CD mit dem unscheinbaren Namen “Dem Zeitgeist entgegen” ist für Jugendliche gemacht. Sie beinhaltet Lieder von Bands, die alle aus der rechtsradikalen Szene stammen. Die CD wurde bereits auf dem Weihnachtsmarkt in Göppingen an junge Leute verschenkt. Im Internet steht sie zudem zum kostenlosen Download bereit. (PM)

Hinterlassen Sie einen Kommentar