Zwei Polizeibeamte nach NPD-Demonstration verletzt

Zwei Polizeibeamte nach NPD-Demonstration verletzt

Nach einer Kundgebung der rechtsextremen NPD mit rund 80 Teilnehmern sind am Samstag in Geislingen (Kreis Göppingen) zwei Polizeibeamte leicht verletzt worden. Laut Polizei erlitten sie ein Knalltrauma durch einen Böller, der aus den Reihen der Gegendemonstranten geworfen wurde.

Auch Glasflaschen und Eier seien in Richtung der Polizeikräfte geflogen. Zudem hatten Unbekannte in der Nähe der Gleise am Geislinger Bahnhof zwei Kabelschächte durch Feuer beschädigt, weshalb aus Sicherheitsgründen der Bahnverkehr kurzfristig gestoppt wurde. Der Sachschaden an den Kabelschächten beläuft sich auf rund 15.000 Euro.

Während einer Folgekundgebung der NPD am Bahnhof in Göppingen wurden erneut Gegenstände aus den Reihen der Gegendemonstranten geworfen. Ein Versammlungsteilnehmer wurde von einer Glasflasche am Kopf getroffen und leicht verletzt.

Quelle: SWR-Nachrichten